Schwimmbad: Weniger Besucher

Einbußen wegen späterer Eröffnung – Saison kostendeckend abgeschlossen

Bruckmühl – Im Bruckmühler Schwimmbad ist die Saison im September zu Ende gegangen. Trotz eines sonnigen und unfallfreien Sommers hat der Bruckmühler Schwimmbadverein jedoch laut dem Vorsitzenden Stefan Prade eine seiner härtesten und kräftezehrendsten Saisonen hinter sich.

Neue gesetzliche Vorgaben zu Haftung und Personal zwangen den Verein wie berichtet, 2018 mit sehr viel mehr Personal als in den Vorjahren zu arbeiten. Aufgrund dieser Änderungen verschob sich der Eröffnungstermin um vier Wochen auf Mitte Juni. In Zahlen bedeutet das: Statt rund 26000 Besuchern wie im Jahr 2017 zählte der Schwimmbadverein 2018 nur 14600 Gäste. Der Treue und der Unterstützung der Mitglieder sei es zu verdanken, so Prade, dass es dem Vorstand dennoch gelungen ist, die Saison kostendeckend abzuschließen.

Mittlerweile wurde das Becken bereits abgedeckt und die Duschen sowie die Umkleiden wurden „winterfest“ gemacht. Nun beginnen für den Verein „hinter den Kulissen“ die Vorbereitungen für die Saison 2019. Es muss zum einen mehr Aufsichten suchen. Zum anderen muss das gesamte Personalm für die kommende Saison umfangreich geschult und weitergebildet werden. Des Weiteren hat der Verein mit notwendigen Bau- und Reparaturmaßnahmen begonnen, damit das Freibad den Schwimmfreunden auch im Sommer 2019 zur Verfügung steht.

Wir haben geschlossen.Wir haben wieder am Samstag (1. Januar 2022) von 8:30 bis 19:00 geöffnet

Bruckmühl
14°
Wolkig
Mi.Do.Fr.
17/7°C
15/4°C
19/8°C